FUN of COMPUTING `99
FUN of COMPUTING `99

29. und 30. Mai 1999

Ilmenau / im Technologie- und Gründerzentrum

Täglich in der Zeit von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet

Eintritt ist frei !!!

Vom 29.bis 30 Mai 1999 fand zum dritten Mal in den Räumlichkeiten des Technologie- und Gründerzentrum Ilmenau die Multimediamesse "FUN OF COMPUTING `99" statt. Die Veranstaltung bot vor allem dem privaten Nutzer Informationen zu Technik, Trends und Tendenzen aus der Welt der Computer rund um den Amiga, Internet, Online und Spiele. Der DAUG (Dachverband deutscher Amiga User Group's) hatte sein erstes Jahrestreffen auf der Veranstaltung durchführen .

«Anfahrtsweg» ----«zu den Ausstellern » ----«Liste der Sponsoren»
Anfahrtswege

Karte
Karte zu klein? Kein Problem: einfach auf die Karte drücken um eine vergrößerte Version zu laden.

  • aus allen Richtungen (Anreise über Autobahnen )

Autobahn A4 bis zum Autobahnkreuz "Kreuz Erfurt" fahren dann auf die A71 Richtung Ilmenau (
Achtung: das Autobahnkreuz "Kreuz Erfurt" und die A71 sind nur in aktuellen Autokarten eingezeichnet!!! auf alten Karten einfach nach Erfurt suchen!)
Bis zum Autobahnende fahren, dann der Ausschilderung nach Ilmenau folgen.

Ilmenau:
  • 1. nach dem Ortseingang die zweite Straße links abbiegen (Richtung Technische Universität / Rudolstadt - auf die Verbindungsstraße B88/B87)
  • 2. die nächste Kreuzung rechts abbiegen (nach ca. 2 km / wieder Richtung Technische Universität)
  • 3. nach Ortseingang immer auf der Hauptstraße bleiben und die dritte Straße rechts abbiegen
    - zur Orientierung hier noch einige markante Punkte die an der Haupstraße liegen!
Orientierungshilfe zu Punkt 3:
  • Ortseingang Ilmenau
  • linke Seite ELF-Tankstelle
  • erste Straße nach rechts (nicht abbiegen!)
  • rechte Seite Ford Autohaus
  • zweite Straße nach rechts (nicht abbiegen!)
  • linke Seite K&B expert
  • dritte Straße nach rechts jetzt abbiegen (ca. 20m nach K&B expert / Gesamtstrecke nach Ortseingang ca. 2km)
  • nach ca. 50m auf der linken Seite liegt das Technologie- und Gründerzentrum (großer Neubau) die Parkplätze befinden sich an der Rückseite des Gebäudes!

Alle die über Bundesstraßen Anreisen wollen, suchen sich bitte auf der Karte die günstigste Strecke! (alle Anfahrtsrichtungen sind auf der Karte eingezeichnet!)

« zurück zum Hauptmenü
Was wird auf der Messe zu sehen sein?
Dies ist nur ein Teil der auf der "FUN OF COMPUTING `99" veranstalteten Treffen, Vorträge, Präsentationen und Vorführungen. Wenn jemand Interesse hat seine Entwicklung auf der Messe zu präsentieren, sollte er sich unter foc@azt-ev.de melden!

Hier nun die Auflistung der einzelnen Themenbereiche. Sie können durch anwählen eines Themenbereichs an die gewünschte stelle im Dokument springen!

Treffen:
Amiga International Inc.
DAUG-Treffen
Sega Fans United
Hardware:
Point of Information POI
Der Exorzist
Milan / Atari Nachfolger
Software:
OS 3.5
Vereins-CD
Linux-PPC" Projekt APUS
S.u.S.E. Linux
OS/2-Warp
Acorn
NEU »"ACSYS" Amiga-Spiel
NEU »"EASys!"
Amigasoftware von A-Z
Programmierer Projekte:
Installer
SheepShaver
Amiga-Presse:
Amiga-Fever ABGESAGT !
Amiga-OS

Internet/Fidonet:
Internetzugang / Provider
WebCam
Internet-Café
Fidonet
Computer und Kunst:
Bilder-Galerie
Computergeschichte:
Von A-Z oder 00-99
Computerbörse:
Gebrauchte Hard- und Software


« zurück zum Hauptmenü

Treffen:

Amiga International Inc.

Petro Tyschtschenko hatte auf der "FUN OF COMPUTING `99" persönlich zu den aktuellen Entwicklungen von Amiga International Inc. berichtet und bekanntgeben, was wir gegen Ende des Jahres erwarten können.
http://www.amiga.de/

DAUG-Treffen

Jahrestreffen des DAUG (Dachverband deutscher Amiga User Group`s). Zum ersten Mal traf sich der im letzten Jahr gegründete Dachverband auf der FOC `99 um die auf der Computer `98 gesammelten Unterschriften an Petro in Anwesenheit der Presse zu übergeben. Das Treffen sollte zum bessern Kennenlernen und zur Abstimmung der in der nächsten Zeit anstehenden Aktivitäten der beteiligten Vereine, Clubs und Interessengemeinschaften dienen.
http://www.daug.europe.de/

Sega Fans United

Der neu gegründete Fanclub für die Sega Konsolen traf sich auch zum ersten Mal auf der Messe. Ein Höhepunkt war die Präsentation der neuen Dreamcast von Sega.
http://sfu-ev.de/

« zurück zur Themenübersicht

Hardware:

Point of Information / POI

Der neu gestaltete Vereinspointer basierend auf Amigatechnik zeigte, daß sich die Technik hervorragend eignet um Produkte, Präsentationen (Video in Vollbild) einem großen Publikum näher zu bringen. Eines der Scripte stellte die Amiga-CD "BACK FOR THE FUTURE" von der Gruppe ANNEX vor und erlaubte die Auswahl einiger Musikstücke.
E-Mail:foc@azt-ev.de
http.//www.amigafever.com/
http://www.azt-ev.de/

Der Exorzist

Ein Komplettsystem basierend auf einem A1200 mit BlizzardPPC mit 160 MHz 603 und 040/25 Mhz und BVision PPC Grafikkarte, mit A4000- Tastatur, Winner High Speed IDE- Controler und 8 GB HD im Tower. Für die, die ganz hoch hinaus wollen besteht die Möglichkeit ein Zorro-III-Board (Mikronik) mit einer 604 PPC-Karte einzubauen. Vorstellen wollte dieses System die Firma Eternity Hard- & Software. Leider ist etwas dazwischen gekommen. Somit mußte diese Präsentation auf die kommende FoC verschoben werden.
http://eternity.amiga-software.com

Milan

Die Firma Milan Computer GbR wollte den Milan, Nachfolger der erfolgreichen Atari-TOS-Familie, vorführen. Auch diese Präsentation mußte verschoben werden.
http://www.milan-computer.de/

« zurück zur Themenübersicht

Software:

OS 3.5

Auf der "FUN OF COMPUTING `99" war geplant, daß Haage&Partner exklusiv das Amiga OS 3.5 und die neusten Entwicklungen aus Ihrem Hause vorstellen. Dazu zählte der 68k Emulator, Warp OS, Warp 3 D und das bekannte Bildbearbeitungsprogramm ArtEffect. Man war gespannt, wie weit das Projekt Amiga OS 3.5 vortgeschritten ist. Zu den verschiedensten Themen sollte es auch Vorträge geben. Leider war die Firma Haage&Partner dann aber nicht vertreten.
http://www.haage-partner.com/

Vereins-CD

Erste Einblicke in eine CD, die die Geschichte des Vereins darstellen soll. Weiterhin beinhaltet die CD einige Nützliche Tools die bei der täglichen Arbeit sehr Hilfreich sein werden.
E-Mail: foc@azt-ev.de
http://www.azt-ev.de/

Linux-PPC / Projekt APUS

Daß Linux-PPC auch auf dem Amiga seine Anwendung findet, darüber konnten sich schon die Besucher der Computer `98 in Köln am Stand des AZT überzeugen. Das Projekt APUS wurde vom Amiga Zentrum Thüringen e.V. vorgestellt und stieß bei vielen Besuchern auf sehr große Begeisterung. In der Zwischenzeit lag eine CD vor, mit deutschen Installations-Script und jeder Menge Zusatzsoftware. Auf der Messe wurde die neuste Version von Linux-PPC vorgestellt, mit KDE 1.1, GNOME, ....
Zum damaligen Zeitpunkt konnte auch schon der SheepShaver (Power-Mac Emulator für Linux-PPC) in der ersten Betaversion bewundert werden. Zu dem Thema Linux-PPC wurden auch Vorträge angeboten.
E-Mail: foc@azt-ev.de
http://www.azt-ev.de/

S.u.S.E. Linux

Das bekannte Linux- Paket ist uns zur Prästentation zur Verfügung gestellt worden. Wir zeigten wie einfach es ist, Linux auf einem PC zu installieren. Desweiteren hatten unsere Besucher die Möglichkeit ein S.u.S.E. 6.0 Paket bei der Verlosung zu gewinnen.
http://www.suse.de

OS/2 Warp

Das TeamOS/2 Deutschland e.V. hat den Besuchern der "FUN OF COMPUTING `99" den aktuellen Stand des Betriebssystems OS/2 Warp demonstriert und bot die Möglichkeit eines kostengünstigen Erwerbs dieses Betriebssystems.
http://www.teamdv.de

Acorn

Auch der Acorn war in diesem Jahr wieder mit neuester Hard- und Software auf der Veranstaltung vertreten. Eine gute Möglichkeit sich über das System zu informieren.
http://www.acorn.com

"ACSYS" Amiga-Spiel

Auf der FOC `99 war auch das Spieleentwicklungsteam `unIque` mit einer Demoversion ihres Projektes "ACSYS" präsent. Bei dem Spiel handelte es sich um ein Shoot & Run-Game im Stil von Turrican. Lauffähig auf allen AGA-Amigas mit min. 0S 2.0, 030/50 CPU, 4MB Fastram und 6xCDRom. Nähere Infos dazu auf der Homepage:
http://www.rz.tu-ilmenau.de/~sobotta/acsys.html

"EASys!" Workbench-Funktionsergänzung

Thomas Neidhardt präsentierte auf der Messe sein topaktuelles Produkt "EASys!" und hielt Workshops dazu ab.
EASys! ist eine umfangreiche und komplett lokalisierte Ergänzung zur Standard-Workbench 3.x
http://www.amigaworld.com/image/easys!.html

Amigasoftware von A-Z

Vereinsmitglieder der verschieden Vereine, Clubs und Organisationen zeigten neue Amigasoftware von A-Z. Darunter waren auch bekannte Produkte der Firma Titan-Computer (Fantastic Dreams, Candy Factory...), Stefan Ossowski (Vertrieb von Photogenics 4) und vieles Andere mehr.
E-Mail: foc@azt-ev.de
http://www.azt-ev.de/

« zurück zur Themenübersicht

Programmierer Projekte:

Installer

Jens Tröger stellte seine aktuellsten Programmiererprojekte "Installer" und "boopsi-gui" auf der Messe vor. Zu diesen Projekten bot er auch wieder einen Vortrag an.

« zurück zur Themenübersicht

Amiga-Presse:

Amiga-Fever sagte leider wegen der Zusammenlegung mit der Amiga-OS ab !

Die schon im vorangegangenen Jahr vertretene Zeitschrift "Amiga Fever" sollte sich auch in diesem Jahr auf der Veranstaltung präsentieren. Dazu kam es aus den oben angegebenen Grund jedoch nicht.
http://www.amigafever.com

Amiga-OS und ST-Computer

Vertreten war der Falke-Verlag. Dieser stellt seine Publikationen amigaOS und ST-Computer (Atari) aus. Am selben Stand sollten Mitarbeiter der Firma Milan Computer GbR den Milan (Nachfolger der erfolgreichen Atari-TOS-Familie) vorführen. Diese sagten jedoch kurz vorher aus unbekannten Gründen ihren Auftritt ab.
http://www.milan-computer.de
http://www.amigaos.de

« zurück zur Themenübersicht

Internet/Fidonet

Internetzugang

Der Provider "ThüriNET" konnte zeigen, wie einfach und preiswert es ist, sich einen Internetzugang einzurichten. Es gab zu den Messetagen auch Messepreise für die Anmeldung.
http://www.thuerinet.de

WebCam

Von der "FUN OF COMPUTING `99" stellten wir Bilder live ins Internet. Über IRC gab es dann die Möglichkeit, sich mit Ausstellern zu unterhalten und somit z.B. Fragen an Petro und andere Persönlichkeiten zu stellen.
E-Mail: foc@azt-ev.de
http://www.azt-ev.de/aktuell.html

Internet-Café

Ein kleines Internet-Café erwartete den Besucher der "Fun of Computing `99" um sich im WWW umzusehen. Hier hatte man viel Spaß beim surfen.
E-Mail: foc@azt-ev.de
http://www.azt-ev.de/

Fidonet

Das neben dem Internet existierende Fidonet wurde auf unserer Veranstaltung etwas genauer beleuchtet. Was kann es? Welche Vorteile bietet es gegenüber dem Internet? Diese und andere Fragen wurden am Stand des FidoNet genau beantwortet.
E-Mail: foc@azt-ev.de
http://www.azt-ev.de/

« zurück zur Themenübersicht

Computer und Kunst:
Bilder-Galerie_____ _____ _____

Der bekannte Kölner Künstler "Hardy E.K." (Eberhard Krause), der schon seit vielen Jahren den Amiga als Werkzeug für seine Bilder einsetzt, zeigte einen Teil seiner Werke, die schon durch die ganze Welt gingen, auf der "FUN OF COMPUTING `99".
E-Mail: foc@azt-ev.de

« zurück zur Themenübersicht

Computergeschichte:

Von A-Z oder 00-99

Auf der Messe haben wir versucht, die Geschichte ausgewählter Computer (Amiga und anderen Systeme) chronologisch in der Entwicklung darzustellen. So konnten sich die Besucher z.B. einen alten Commodore-Plus4, den C64, A1000, A500, das CDTV, CD32, Sege-Konsole,Atari und vieles mehr ansehen. Eine Besonderheit war der "Walker"! Ein Amiga-Computer, den es bis heute nur als funktionsfähige Design-Studie zu betrachten gibt.
E-Mail: foc@azt-ev.de
http://www.azt-ev.de/

« zurück zur Themenübersicht

Computerbörse und Verlosung:

Bei der Computerbörse hatte auch in diesem Jahr jeder eine gute Möglichkeit, sein System kostengünstig zu erweitern, oder nicht mehr benötigte Komponenten einem breiten Publikum anzubieten. Auch bei der Verlosung gab es gute Möglichkeiten einige schöne Sachen zu gewinne. Einer der Hauptpreise war ein MP3-Player. Aber auch andere Preise wie Scanner und Software-Produkte waren ein Anreiz sich ein Los zu kaufen.
E-Mail: foc@azt-ev.de
http://www.azt-ev.de/

« zurück zur Themenübersicht
Sponsoren

Liste der Sponsoren:

Wir Danken allen, die uns bei der Duchführung der "FUN OF COMPUTING `99"
unterstützt haben! Ganz besonders bei:
Amiga Fever
Amiga International Inc.
Amiga OS
Amiga Plus
Bühler Elektronik
Gräf Hard&Software
Haage&Partner
MLP Finanzdienstleistungen AG
Oberland Computer
Pernat Hard&Software
Pontis Electronic GmbH
rbm digitaltechnik
Stefan Ossowski s Schatztruhe
S.u.S.E.
Titan Computer
Epic Marketing
Nightshift

« zurück zum Hauptmenü
www.virtualdimension.de/amigafever/index.html
www.amiga.de
www.amigaos.de
www.amigaplus.de
E-Mail buehler-electronic@t-online.de
www.graef-hard-soft.de
www.haage-partner.com
www.mlp.de/jena
www.oberland.com
www.pernat.de

www.rbm.de
www.schatztruhe.de
www.suse.de
www.titancomputer.de
www.epicmarketing.ltd.net
www.nightshifts-web.com/

« zur Homepage »